Projekt

PROVINZ KABUL

Die Schule namens Lame Shahid in der Hauptstadt Kabul war der erste Ort an dem Hiela Charity tätig war. Der Grund hierfür war, dass meine Geschwister und ich damals zu dieser Schule gegangen sind.

HINTERGRUND

Jahrzehntelanger Krieg hat diese Institution mehr als geändert. Jedoch nicht unsere hauptsächlich positiven Erinnerungen aus der Kindheit und Jugendzeit, weshalb dieser Ort der erste Anhaltspunkt für die gesammelten Spenden war. Heute werden an dieser Schule derzeit mehr als 3000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Vielen dieser Kinder konnte man den Krieg förmlich ablesen, der ihnen die Eltern, Geschwister oder schlicht die Kindheit genommen hat. Nur einige wenige hatten die Mittel sich Dinge wie Stifte oder Blöcke, die zum Beispiel hier in Deutschland Selbstverständlichkeiten sind, zu leisten.

UNTERSTÜTZUNG

Mit den gesammelten Spenden in Höhe von 2.500 € war ich in der Lage den Kindern – unter ihnen viele auf sich gestellte Waisenkindern – mehr als 400 Rucksäcke, gefüllt mit Schulschreibwaren, zu kaufen und ihnen damit eine Freude zu bereiten. Die Rucksäcke waren ausgestattet mit allerlei Stiften, Federmäppchen, verschieden Blöcken, sowie Schulblöcken für alle Fächer. Die Rücksäcke samt Inhalt wurden von mir persönlich bei einem Großhändler für Schreibwaren bestellt, welcher sich im Bazar Mandawi, einem der größten Bazare in Kabul, befindet. Zusammen mit Freunden wurden alle 400 Rucksäcke gefüllt, welche ich dann zusammen mit meinem Vater an die Schulkinder verteilte.

SCHULE
Lame Shahid
ORT
Provinz, Kabul
JAHR
August 2015
SPENDE
2500 €
CATEGORIES
SHARE